HaLi - 1.Damen - Basketball

Archiv -Tagebuch der Saison 2006/2007

Do, 2.8.07: Unser neuester Basketball-Nachwuchs ist auf der Welt!!! Lasse Guderian wurde heute geboren. 51 cm groß und 3530g "schwer". Alles ist gut. Einen superherzlichen Glückwunsch an Kathrin, Jens und Nele!!

Mi, 18.7.07: Unser Pokalspiel gegen BBG BS haben wir ziemlich deutlich so um die 36:88 verloren. Wir waren nur zu siebt, woran es aber letztendlich nicht lag :-(. Netterweise hat mir Melanie von BBG ein Pokalabschluss-Foto zugesendet, welches man hier findet. Und die beste Nachricht: Unser Trainer-Casting ist entschieden: Nach langem und zähem Ringen, vielen Diskussionen aufgrund der Vielzahl und Qualifikation der Aspiranten, haben wir uns für den Besten entschieden: Detlev Bothe wird uns in der kommenden Saison trainieren. Herzlich willkommen bei den "Halianerinnen" und viel Spaß wünsche ich Trainer und Team! Ab morgen sind Sommerferien, das heißt Basketballpause für uns und warten auf die neue Saison 07/08 mit im September beginnenden Spielen. Bis dahin wird sich individuell mit Baden, Sonnen und Eisessen fitgehalten. Schöne Ferien!!

Di, 3.7.07: Kaum ist frau mal ne Woche im Urlaub, ist der Trainer weg. Wechselt einfach zu den Dukes. Dass die eine ernstzunehmende Konkurrenz für uns darstellen, konnte ich gar nicht glauben ;-)). Nun gut, Hauptsache, es geht allen Beteiligten gut...Wie ich aus sicherer Quelle erfahren habe, prügeln sich die potentiellen Nachfolger geradezu um den Trainerposten bei uns. Da wird die Auswahl schwer fallen. Wahrscheinlich werden wir ein casting á la "HaLi sucht den Supertrainer" durchführen müssen. Und den Fernseh-Sender auswählen, der die Übertragungsrechte kaufen möchte. Die haben auch schon alle angefragt. Das wird solch ein mega-Streß. Naja, bei so einer sympathischen Mannschaft wie unserer wundert mich das gar nicht ;;;-)). Aber zunächst steht unser Pokalfinale auf dem Programm, das wir in Göttingen als  Regionalliga-Mannschaft bestreiten werden. Dass wir jetzt eine Regionalliga-Mannschaft sind, habe ich auch erst letzte Woche in der Zeitung gelesen. Und ich dachte die ganze Zeit, dass wir in der Oberliga spielen. Mist, was hätte ich die ganze Zeit damit angeben können...

So,17.06.07: Gestern hatten wir unser Halbfinal-Pokalspiel gegen Vöhrum. Wir gewannen es mit 92:25. Trotz des dauerhaft deutlichen Spielstandes waren die Gegnerinnen freundlich und gut drauf. Ich muss nochmal die genaue Punkteverteilung nachtragen, aber Anja hatte eine sagenhafte Trefferquote sowohl aus dem Fastbreak als auch aus der Distanz heraus. Es gab bei der Ankunft einige Verwirrungen bezüglich des Spielortes, da parallel eine Triathlon-Veranstaltung stattfand und die vermeintliche Spielhalle als Startnummern-Ausgabe fungierte. Es gab aber nebenan noch eine Halle, die wir nach kurzem Suchen fanden. Die war superschön, hell und groß, aber leider total glatt. Einige Spielzüge sahen daher auch schlittschuhläuferisch 1A aus. Süß waren auch unsere Kids, die mitgefahren waren: Lara, Svea, Nele und Finja vergnügten sich in einer Ecke der Halle mit Springen und Toben. Kathrin und Jens waren auch zum Zuschauen mitgefahren, Guido kam ebenfalls noch "nachgereist". Anikas "Spieldebüt" fand ich auch eindrucksvoll. Als ob nix gewesen wär!!

Sa, 16.06.07: Wir hatten vor kurzem ein Pokalspiel in Hannoversch-Münden, das wir ziemlich hoch gewonnen hatten. Da es schon eine Weile her ist, erinnere ich mich nicht mehr so ganz genau an alle Details. Was ich noch gut in Erinnerung hatte, ist das super-Wetter, das einen Aufenthalt in der Turnhalle ziemlich schwer gemacht hat. Doreen und Anja waren mit ihren Cabrios unterwegs, die Glücklichen...Unser Trainer Andreas war nicht mit von der Partie, aber es lief aufgrund unserer starken Dominanz zu unseren Gunsten. Mitgespielt hatten, soweit ich mich recht entsinne: Hilke, Silke, Münzi, Anja, Beate, Doreen, Anne, Alex. Nachher geht es zum Halbfinale nach Vöhrum. Wieder mit dabei nach Schwangerschaft und Geburt ist Anika!

So, 18.03.07, Artikel an die BZ: Ihr letztes Saisonspiel gewann die 1. Damenmannschaft der SpVgg Halchter/Linden mit 79:43 (36:18) gegen den VfL Grasdorf II. Etwas unglückliche Umstände ließen das Spiel anfangs nicht so vielversprechend aussehen: Die Halchteranerinnen konnten nur zu siebt auflaufen , da einige Spielerinnen durch Verletzung, Urlaub oder Arbeit verhindert waren. Die angesetzten Schiedsrichter waren nicht vor Ort, ebenso das Kampfgericht. Dank der Bereitschaft einiger Zuschauer und Zuschauerinnen, als Kampf- und Schiedsgericht auszuhelfen, konnte das Spiel überhaupt stattfinden. Der Sieg war in dieser Partie zu keiner Zeit gefährdet. Es gab einige sehr sehenswerte Aktionen, aber auch unkonzentrierte Phasen mit vielen einfachen Fehlern. Durch die Schützenhilfe der Damen vom MTV Börssum, die im Spiel am vergangenen Sonnabend die bisherigen Tabellenführerinnen aus Gifhorn mit fast 20 Punkten schlugen, ist die SpVgg Halchter/Linden nun auf dem ersten Tabellenplatz, somit Meister der Oberliga und könnte theoretisch in die 2. Regionalliga aufsteigen. Punkteverteilung: Doreen Lange (12), Beate Hartung (12), Alexandra Schultz (4), Annegret Carstens (10), Anja Böcker (6), Marion Münzer (19), Silke Bosse (16).

So, 11.03.07, Auswärts gegen SC Weende (69 : 73 gew.). Dezimiert und krank fuhr das Team nach Weende und musste auch noch eine Verlängerung durchstehen. Aber erfolgreich!!

So, 4.3.07, Heimspiel gegen BBG BS II (66:59 gew.): Das war ein richtig klasse Spiel, fand ich. Im Angriff waren wir ab und an unsicher, welche Verteidigung die Gegnerinnen spielten. Wir schafften es trotzdem meist,  durch gutes Paßspiel und/oder Ziehen zum Korb unsere Punkte zu machen. Hier fielen mir besonders Doreen und Münzi auf. Eigentlich führten wir das gesamte Spiel, wenn ich mich richtig entsinne. Es kann auch ein Gleichstand dabei gewesen sein, aber so richtig eng wurde es nie. Mitgespielt haben diesmal 11 Spielerinnen: Anne, Anja, Anke, Doreen, Hilke, Kathrin, Tatiana, Beate, Münzi, Silke, Alex. 

So, 25.02.07, Heimspiel gegen SV Fümmelse (56:35 gew.): Na gut; mit Ruhm bekleckert haben wir uns nicht gerade. Es wurden - gerade in der zweiten Hälfte - einfache Korbwürfe daneben gesemmelt (ok, ich gebe zu: So nah am Korb ist es auch nicht wirklich einfach, zu treffen. Eigene leidvolle Erfahrung). Irgendwann im Spiel haben wir uns allerdings dann auch in einer Phase in einen richtigen Basketballrausch gespielt und derart geniale Spielzüge gezeigt, dass das Zuschauen echt Spaß gemacht hat! Als die Fümmelserinnen auf eine aggressive Manndeckung umgestellt haben, taten wir uns ein wenig schwer, einen entspannten Spielaufbau hinzubekommen und es lief ein wenig durcheinander. Anja war heute die Trainerin der Gegnerinnen, das ist immer ziemlich seltsam. Mitspielen kann sie momentan leider auch nicht, da sie sich am Knie verletzt hat (nein, nein, nicht diese 9-Monats-Geschichte, sondern ein echter Kapsel-Anriß :-((. Shit!). Gefreut haben wir uns darüber, dass Anika und Andreas mit ihrem Sohn Max zum Zuschauen in der Halle waren. Echter Einsatz!! Mitgespielt haben: Anne, Silke, Hilke, Münzi, Tati, Beate, Doreen, Alex.

So, 18.02.07: Unser neuer Basketball-Nachwuchs ist da: Max Kleinschmidt, der Sohn von Anika und Andreas!! Wie Anika bereits angekündigt hatte, wollte sie das spielfreie Wochenende nutzen, um die Sache mit der Geburt anzugehen, damit sie kein Spiel von uns versäumt. Ich sach' mal: RESPEKT!! Von so einer Punktlandung habe ich noch gar nicht gehört. Und dann noch exakt den berechneten Geburtstermin zu treffen. Hammer! Demnächst hoffe ich noch auf ein Foto von Max!

So, 11.02.07, Auswärts gegen TK Hannover II (51:48 gew.). SMS von Anja lautet: Nach großem K(r)ampf haben wir gewonnen!

So, 4.2.07, Heimspiel gegen MTV Börssum (66:34 gew.): Klassespiel, wie ich finde! Es sah allerdings nicht immer so deutlich aus, wie uns das Ergebnis glauben lassen mag. Wir führten eigentlich das gesamte Spiel über; der geringste Vorsprung betrug 6 Punkte. Das 1. Viertel war grandios! Die meisten Wurf-Versuche fanden ihren Weg in den Korb; das Zusammenspiel klappte hervorragend, die Verteidigung war bissig. Echt sehenswertes Basketballspielen. Irgendwann im Laufe des Spiels brachen wir wieder ein wenig ein, was uns auch den kleiner werdenden Vorsprung bescherte; aber das 4. Viertel war dann wieder alles gut und es lief hervorragend! Im Spiel gab es weiter keine "besonderen Vorkommnisse", aber einen Nachtrag habe ich noch zum Training am vergangenen Donnerstag: Kathrin konfrontierte uns mit der "schockierende" Nachricht, dass sie "Knieprobleme" hat. Wahnsinn, toll und allesalles Gute!! Mitgespielt haben: Münzi, Hilke, Silke, Anja, Doreen, Beate, Tati, Anne, Anke, Kathrin, Alex. 

Sa, 27.01.07, Auswärts gegen MTV Gifhorn (44:43 verl.): Fast schon zur frustrierenden Tradition wird die 1-Pkt-Niederlage gegen MTV Gifhorn. Am Samstag verloren wir zum 3. Mal in Folge mit einem Punkt. Bis zum 3. Viertel führten wir mit beruhigenden 10 Punkten (!). Münzi zog wiederholt energisch und zielstrebig in Richtung Korb und "zog" eine Menge Fouls mit nachfolgenden erfolgreichen Freiwürfen. Klasse! Unsere Verteidigung war auch gut, so dass wir die Gegnerinnen, wie es schien, im Griff hatten. Wie bereits geschrieben, bis so gegen Ende des 3. Viertels. Doreen musste mit 5 Fouls das Feld verlassen. Dann störten die Gegnerinnen bereits weit vorn giftig und leider auch erfolgreich unseren Spielaufbau. Das brachte unseren bisher recht guten Angriff gegen Presse und Zone völlig aus dem Konzept, so dass es nicht mehr so aussah, als ob wir irgendwann in unserem Leben mal was mit Basketballspielen zu tun hatten :-((. Das war's! FRUST! Wir versuchten nach dem Spiel, das ganze Geschehen mit Sekt und Knoblauch zu bekämpfen, was zumindest der Verfasserin dieser Zeilen gut gelang...Mitgespielt haben: Münzi, Doreen, Silke, Hilke, Anne, Tatiana, Anke, Beate, Alex.

So, 21.01.07, Heimspiel gegen SG Wolfenbüttel (61:44 gewonnen): Als ich kurz nach Spielbeginn wieder in die Halle kam, traute ich meinen Augen kaum: Wir führten bereits mit 10:2 (!). Sehr unerwartet, zumal wir am Donnerstag unser einziges Training in der Woche aufgrund des Orkans abgesagt hatten. So "ad hoc" fand ich das schon ziemlich beeindruckend. Das 1. Viertel war echt traumhaft: Tolle Spielzüge, aggressive Verteidigung, sehenswerte Spielzüge im Angriff, tolle Korberfolge. Zu perfekt. So dass wir unsere Zuschauer (die sehr zahlreich in der Halle erschienen waren, um das Lokalderby zu verfolgen) ja noch ein wenig bei Laune halten mussten. Im 2. Viertel vergaßen wir spontan (fast) alles, was mit Basketballspielen zu tun hat: Es gab Fehlpässe, Unsicherheiten etc. Nicht wenige von uns waren froh, als der Halbzeitpfiff kam :-). Wir berappelten uns dann aber schnell wieder und trugen den Sieg souverän (unsere Erfahrung halt...) nach hause. Mitgespielt haben: Münzi (wahnsinnige 22 Pkt, davon 2 Drei-Punkte-Treffer), Kathrin, Tati, Anja, Silke, Anne, Hilke, Doreen, Beate und Alex.

So, 14.1.07, Auswärts gegen TuS Bothfeld (70:32 gewonnen): Mit der Vorgabe, nach der Weihnachtspause möglichst viel (auch Neues) auszuprobieren, schickte uns Trainer Andreas in die Partie. Anfangs lief es auch ein wenig holprig und es stand irgendwann Mitte des 1. Viertels 10:10. Dann zogen wir jedoch stetig davon und es gelangen einige sehenswerte Spielzüge. Die Punkteverteilung war denn auch am Ende des Spiels sehr ausgeglichen im einstelligen Bereich. Nur Münzi machte die Ausnahme, indem sie zweistellig punktete. Obwohl die gegnerische Mannschaft mit fortschreitendem Spiel immer weiter in Rückstand geriet, wurde freundlich weiter agiert. Sehr sympathisches Team. Ein gelungener Start in die Rückrunde, würde ich sagen. So kann es weitergehen. Mitgespielt haben: Anja, Anne, Münzi, Doreen, Tati, Kathrin, Hilke, Silke, Beate und Alex.

Sa, 5.1.07: Falls es noch einige treue und gefrustete Leser dieser Site gibt: Ich werde versuchen, die Aktualität wiederherzustellen, nachdem mein Rechner erstmal wieder komplett neu aufgesetzt worden ist (Lieben Dank an Jens Nixdorf IT-Dienstleistungen: www.trackpoint.de). Da niemand aus dem Team mehr Zeitungsartikel schreibt und ich krankheitsbedingt oft nicht dabei bin, ist der Infofluß zur Homepage nicht mehr so gesichert... Ersteinmal allen, die noch/wieder reinschauen: Ein tolles neues Jahr 2007! Alles neu macht das neue Jahr, daher mache ich mich gleich erstmal an den Nachtrag der Ergebnisse der Spiele  aus dem letzen Jahr. Es geht weiter mit Training am kommenden Donnerstag und dem ersten Spiel im neuen Jahr am 14.1. um 14:15 in Hannover.

Sa, 4.11.06, 17:00 Auswärts gegen MTV Börssum (34:52 gew.): Da unser Trainer Andreas keine Zeit hatte, wurden wir von Steffi Storp, unserer ehemaligen Mitspielerin gecoacht. Sie hat uns echt klasse und locker durchs Spiel geführt. Vielen Dank von dieser Stelle fürs Aushelfen!! Uns hat gewundert, dass unsere Gegnerinnen so zahm waren. Wir haben uns auf einen ziemlich heftigen Kampf eingestellt und dann lief ein echt weichgespültes Börssumer Team auf. Schön, dass das Ergebnis so deutlich zu unseren Gunsten ausfiel und der Sieg zu keiner Zeit gefährdet war, aber wir kannten unsere Gegner bis dato als ziemlich heftig kampfstark aufspielendes Team. Rätselhaft. mitgespielt haben: Anke, Anne, Silke, Hilke, Doreen, Münzi, Kathrin, Alex.

So, 29.10.06, 13:00 "Auswärts gegen SG Wolfenbüttel II (55:68 gew.): Ich habe nix weiter über dieses Spiel gehört und kann somit nur das Ergebnis aufschreiben.

So, 8.10.06, 14:00 Heimspiel gegen MTV Gifhorn (47:48 verl.). Ich muss mal nachgucken, ob wir jemals gegen GF gewonnen haben. Meine Erinnerung sagt "ja"; Tati meint "nein". Hm. Heute war es jedenfalls superspannend zum Schluss. Als ich im 2. Viertel in die Halle gestolpert kam, sa das Zwischenergebnis sehr vielversprechend in Richtung 25:15 für uns aus. Der Vorsprung wurde von unserer Seite auch souverän in die Halbzeitpause und darüber hinaus getragen. Irgendwann machte es "klick" und die kleinen Fehlerchen nahmen Überhand, so dass Gifhorn schwuppdiwupp mit 6 Punkten in Führung lag. Und das 3 Minuten vor Schluss. Wir kamen nach kurzer Zeit nochmal auf 4 Pkte ran; Anja haute dann noch eiskalt einen 3-Punkte-Wurf sauber ins Netz, so dass uns nur noch ein Punkt zum Sieg fehlte. Leider blieb es bis zum Schluß dabei. Sehr unglücklich!!! Mitgespielt haben: Münzimarion, Silke (Direkt-Import aus Griechenland), Hilke, Anja, Anne, Doreen, Kathrin, Tatiana, Beate.

24.09.06. 14:00 Heimspiel gegen Aufsteiger TuS Bortfeld (65:32 gew.). Ich habe zur Zeit nur eine sms von Anja vorliegen, die besagt, dass es noch nicht ganz rund lief. Mehr weiß ich noch nicht, da krankheitsbedingt mal wieder ausgefallen. Mitgespielt haben müssten, wenn meine Info noch passt: Hilke, Silke, Anja, Anke, Anne, Beate, Münzi, Kathrin, Doreen.

21.09.06. So, erstmal die Info über die aktuelle Knieverletzung der Saison: Diemal hat es Anika erwischt. Herzlichen Glückwunsch und eine gute Zeit wünschen wir Dir!!!

28.08.06. Scheißwetter; nach dem supertollen Teil-Sommer ist schon seit einiger Zeit der Herbst über uns hereingebrochen. Zeit, wieder ans "Drin-sein" und ans Basketballspielen in der Halle zu denken. Wir beginnen (topfit auf den Punkt, wie immer...) am Donnerstag mit dem ersten Training. 20:00 Uhr, Cranachhalle. Vorbei das süße Nichtstun der basketballfreien Zeit. Aber wir wollen es ja so ;-). Ich krame mal kurz in meinem schlechten Gedächtnis, wer in dieser Saison im Team ist: Silke Bosse, Hilke Junger, Anja Böcker, Anne Carstens, Beate Hartung, Marion Münzer, Anika Kleinschmidt, Doreen Lange (mit langem Anreiseweg aus Osterwieck), Kathrin Guderian, Alex Schultz, Tatiana Mischke (wenn sie sich hoffentlich mit ihrer Schulter traut). Ausfälle durch Knieverletzungen sind mir noch nicht bekannt, aber ich warte minütlich auf Infos. Trainer bleibt erfreulicherweise Andreas Hundt, der uns schon erfolgreich durch die vergangene Saison begleitet hat. Anke Eidner hat theoretisch ihre Basketballschuhe an den Nagel gehängt und will nur ab und zu mittrainieren, wenn es die Zeitplanung erlaubt, aber eine Resthoffnung besteht, dass das BB-Virus nicht heilbar ist. Über andere Ab- oder Zugänge ist mir offiziell noch nix bekannt, so dass ich sie erst nach Veröffentlichungsfreigabe aufschreiben werde.


zurück