HaLi - 1.Damen - Basketball

Archiv

Tagebuch der Saison 2009/2010

So, 22.08.10, Statusbericht: Wir sind entgegen unserer Hoffnung doch in die Bezirksoberliga abgestiegen. Darüber waren wir zuerst ziemlich gefrustet, aber bei Beleuchtung der Mannschaftsfakten konnte uns nix Besseres passieren. Aber der Reihe nach: Beate hat die Basketballschuhe an den Nagel gehängt, Anne ebenfalls. Münzi hat uns in Richtung BBG Regionalliga verlassen, wo sie nochmal richtig durchstarten will.Unsere Youngsters Tammy, Laura und Luisa wollen nach erfolgreich bestandenem Abitur die weite Welt kennenlernen und verlassen Wolfenbüttel. Uli will sich mehr der Familie widmen und erwartet ihr 2.Kind.Apropos Kind: Kürzlich erreichte und die freudige Mitteilung, dass der Platz auf der Matte bei den Heimspielen immer knapper wird: Doreens Sohn Henrik ist glücklich auf der Welt "gelandet". Herzlichen Glückwunsch, alles Gute, soviel Schlaf wie möglich und eine baldige aktive Rückkehr in den Trainings- und Spielbetrieb wünschen wir ;-)). So, also, wer ist aktuell dabei? Anja trainiert uns; "Alte Hasen" Hilke, Kathrin, Katrin, Anika, Sabine, Alex und erfreulicherweise doch unerwartet einige Neuzugänge (YEAH!!): Katta (aus Anjas Fümmelse-Jugend), Anna (wollte eigentlich in Börssum loslegen), Sabrina (was das Internet doch so bewirkt, klasse!), Simone (nach Pause vom MTV WF). Nun müssen wir uns nur noch trauen, in die Saison zu starten; die Personaldecke ist nicht sonderlich üppig. Und wenn die nasskalte Jahreszeit wieder losgeht und damit Erkältungszeugs und so, dann wird es schnell eine zu knappe Anzahl an Spielerinnen. Dann hier noch eine Verletzung, dort eine zu hohe Foulbelastung im Spiel und schon steht man doof da. Na, mal schauen; Training macht großen Spaß, unser erstes Trainingsspiel haben wir am Freitagabend gegen Königslutter absolviert, hoch verloren. Aber es sah zumindest nach Basketball aus :-((.

Sa, 27.03.10 (Entscheidungsrunde, Auswärts vs. Hagener SV II, 41:64 gew.): Die Fahrt war ziemlich weit: Hagen am Teutoburger Wald, 2,5 h. Aber kurzweilig. Anja hatte einen Bus gechartert, so konnten wir zu siebt gemeinsam fahren. Das erste zarte "plopp" war zu hören, nachdem wir die Leine überquert haben (jetzt dürfen wir...weit genug weg von zu hause und nah genug dran am Ziel, oder so ähnlich). Die Fahrt ging total schnell vorbei. Tammy und Laura haben die Hinfahrt ganz wacker zur Abi-Vorbereitung genutzt und sich in ihre Unterlagen vertieft. Das waren noch Zeiten ;-)). In der Halle mussten wir erstmal kurz den Schock verdauen, dass die gegnerische Mannschaft mit 10 Mädels antrat und wir nur zu "6,5". Anja übernahm die meiste Zeit das Coaching und spielte bei Auswechslung von kurzzeitig kopflos agierenden und hoch foulbelasteten Mitspielerinnen mit. Das Spiel hat super Spaß gemacht. Zusammenspiel mal wieder top, Trefferquote traumhaft! Was in den vergangenen Spielen mit schöner Regelmäßigkeit danebenging, fand hochprozentig den Weg ins Netz! Anne bescherte sich eine Freiwurf-Trefferquote von sagenhaften 100%!! Eine runde Sache, aber so anstrengend, dass ich mich heute nicht mehr vom Sofa wegbewegen möchte und auf dem Rückweg auch nicht mehr so gern aus dem Bus aussteigen mochte. Dabei waren: Anne, Beate, Hilke, Anja, Tammy, Laura, Alex. Als nächstes steht eine Mannschaftsbesprechung am 8. April an. Dort werden sicherlich ziemlich einschneidende Veränderungen für die kommende Saison zur Sprache kommen...Der Klassenerhalt scheint gesichert, jetzt kommt das große Stühlerücken in den Ligen: Wer will aufsteigen/wer nicht? Die Regionalliga soll wohl auch irgendwie neu geordnet werden und das hat Auswirkungen auf die nachfolgenden Ligen. Zu Saisonbeginn werden wir mehr wissen.

So, 21.3.10 (Entscheidungsrunde, Heimspiel vs. Hagener SV II, 71:55 gew.): Tolles und temporeiches Spiel, das richtug Spaß gemacht hat! Das Zusammenspiel klappte toll, es gab sehenswerte Spielzüge, genügend Korberfolge, klasse Verteidigung. Einfach mal wieder ein rundum gelungenes Spiel! Jetzt, wo wir wahrscheinlich den Klassenerhalt geschafft haben, können wir scheinbar wieder ohne Druck mit Lecihtigkeit spielen. Schön! Weniger schön war allerdings, dass sich Anika verletzt hat und dem Geräusch nach zu urteilen wohl einen heftigen Bänderriss im Fuss zugezogen hat. Mist!! Am kommenden Samstag reisen wir nach Hagen zum nun wirklich letzten Saisonspiel. Mitgespielt haben: Anne, Hilke, Kathrin, Laura, Münzi, Anika, Anja, Alex.

So, 14.3.10 (Heimspiel vs.VfL Grasdorf, 50 : 73 verl.), Misticato! So eine hohe Klatsche hätte es nicht sein brauchen. Die erste Halbzeit dümpelten wir führungs- und größtenteils leider auch planlos durch die Gegend (Detlev war urlaubstechnisch unterwegs und Anja noch mit der Jugendmannschaft zugange). In der zweiten Halbzeit übernahm Anja das Coaching, was in uns den super Kampfgeist weckte und eine grandiose Aufholjagd starten ließ. Das klitzekleine Problem bestand leider nur darin, dass wir zwar den Korb trafen, aber keine Punkte machten (häh?!?). Die Grasdorferinnen warfen auf den Korb und trafen ALLES. Ich glaube, da hatten Außerirdische die Finger im Spiel. Normal war das definitiv nicht!!! Jetzt geht das große Zittern los: Abstieg oder Klassenerhalt?? An den kommenden beiden Wochenenden folgen noch Relegationsspiele, über dessen Sinn und Zweck mich bislang niemand aufklären konnte. Mitgespielt haben: Hilke, Anne, Münzi, Beate, Kathrin, Tammy, Luisa, Ulrike, Anika, Alex. Nach dem Spiel saßen wir noch gemütlich in der Halle beisammen und "feierten" das letzte Saisonspiel.

Fr, 12.3.10: Durch einen Auslandsaufenthalt bin ich beim Eintragen ein wenig in Verzug geraten. Inzwischen sind schon wieder 4 Spiele gelaufen: 2 verloren: Gegen Börssum nur mit 3 Punkten (55 : 52!!) und gegen Langenhagen (49 : 43). 2 Spiele gewonnen (eines gegen Schapen mit 10 Punkten; ich konnte es kaum glauben!!). Das Highlight war ein Sieg mit 5 Punkten am vergangenen Samstag Auswärts gegen MTV Gifhorn (48 : 53). Sensationell, weil wir in der Vergangenheit entweder mit einem Punkt verloren haben oder eine ziemlich hohe Klatsche gekriegt haben. Richtige Freude wollte gemeinerweise nicht aufkommen; nach Spielende waren wir irgendwie paralysiert und bedröppelt. So was Blödes! Wo doch ein Fußballer-Freudentaumel angesagt gewesen wäre. Aber wahrscheinlich rührte die verhaltene Freude daher, dass wir erst einen winzigen Schritt in Richtung Klassenerhalt getan haben und noch einen Sieg einfahren müssen, um den Abstieg sicher zu verhindern. Am Sonntag geht es also "um die Wurst". 15:00 Uhr Cranachhalle gegen VfL Grasdorf. Anja wird uns coachen; Detlev hat eine Kiste teuersten Schampus pro Spielerin und eine Woche exklusivstes Wellnessereignis vom Feinsten auf Malle versprochen, falls wir gewinnen sollten. Das sollte Anreiz genug sein ;-)).

Sa, 6.2.10, Auswärts vs. MTV Börssum (55:52 verl.): Das war ja denkbar knapp! Ich hätte mit einer haushohen Klatsche gerechnet und bin hocherfreut, das Ergebnis erfahren zu haben. Klar, das hätte wahrscheinlich auch mal gewonnen werden können. Aber mit nur 6 Spielerinnen so ein Ergebnis. Hut ab!!

So, 31.01.10, Heimspiel vs. UBC Hannover (52:60 verl.): Buhuu, es ist echt sowas von der Wurm drin; das geht gar nicht!Anfangs war es eigentlich nicht so schlimm; außer, dass wir gleich den ersten Korb kassierten statt ihn selber zu werfen, aber der Rest ging. Alles wie üblich: Eigentlich eine gute Verteidigung, Angriff auch ok, aber Fehlpässe oder Wackelkandidaten; zu wenige Treffer und kein richtig beherztes Zupacken. Das letzte Quentchen fehlte bei vielen Aktionen. Erst in den letzten Minuten zeigten wir wieder den echten "HaLi-Biss" und kämpften uns noch recht gut ran, aber der Rückstand, dem wir das ganze Spiel über hinterherliefen, war einfach zu groß. Da wird nur kontinuierliches, intensives Training helfen, fürchte ich...Mitgespielt haben: Laura, Luisa, Tammy, Hilke, Anne, Münzi, Kathrin, Alex.

Sa, 23.01.10, "Auswärts" vs. SG MTV/BG Wolfenbüttel (41:46 gew.). Die erste Halbzeit sah ein wenig wie "Not gegen Elend" aus. An Basketballspielen erinnerte das Geschehen auf dem Feld jedoch nicht. Es hätte auch Handball sein können, wenn man das Ergebnis des 1. Viertels (8:7) oder das zur Halbzeit anschaut (22:12). Es war echt frustrierend und zur Halbzeit hat wahrscheinlich niemand aus dem Team mehr wirkliche Lusst gehabt, weiterzuspielen. Pässe kamen nicht an, wurden vom Gegner abgefangen, Korbwürfe verfehlten zu 90% ihr Ziel, echt ätzend. ABER, und das war toll: die 2.Halbzeit sah über lange Strecken wieder ganz gut und vor allem engagiert aus. Es wurde zugepackt, superklasse verteidigt und auf alle Fälle besser getroffen; auch die Freiwürfe fanden hochprozentig den Weg durchs Netz. Irgendwie haben diese "Lokalderbys" auch nach all den vielen Jahren des "Gegeneinander-spielens" nichts an Nervositätsfaktor verloren. Nachdem der Schiedsrichter uns nach dem Spiel noch mit auf den Weg gab, dass man inzwischen unser Alter merkt, betranken wir uns sinnlos ;-)). Mitgespielt haben: Anne, Beate, Kathrin, Tammy, Laura, Luisa, Münzi, Alex.

Fr, 22.01.10, schlechtes Gewissen...Lange nix mehr geschrieben...News: Doreen hat nicht die klassische "Knieverletzungs"-Variante gewählt, um uns schonend darauf vorzubereiten, dass sie eine "Zeit größer als 9 Monate" nicht mit uns Basketball spielen möchte. Tss! Sich nicht an die Konvention halten, sowas! Gleich mit der tollen Nachricht rausplatzen. Herzlichen Glückwunsch natürlich und alles Gute für die nächste Zeit!!! Die folgenden Spiele werden für die wahnsinnig dribbelstarke Verfasserin dieser Zeilen eine geringe Herausforderung. Gut, dass Anne da ist, die hinter mir herläuft und dabei das Mantra "Du kannst dribbeln" vorsagt. Na, egal. Wird schon! Und wir haben eine neue Spielerin dazugewonnen: Tammy ist eine tolle Verstärkung! Nachdem wir im letzten Jahr wahrscheinlich die eine oder andere Klatsche kassiert haben (Alter, Anzahl Spielerinnen, mangelnde Fitness, Verletzungen,...die Liste der Gründe ist lang ;-)), gings in diesem Jahr wittrungsbedingt gleich mit einer Spielverlegung los. Somit fand das erste Spiel 2010 als Heimausgabe gegen BBG BS statt. Etwas frustrierend: 33:74 verloren. Wie kann man nur 99,9% aller Wurfversuche treffen? Das will ich auch! Leider blieb es bei uns zu 80% ein Wunsch. An Gelegenheiten, den Ball im Netz zu versenken mangelte es uns nicht. Aber der Weg durchs Netz war für den Spielball irgendwie zu. Wahrscheinlich sitzen oben im Korb die kleinen Kobolde, die immer, wenn wir auf den Korb werfen, das Netz zuhalten oder so. Spaß gemacht hat das Spiel phasenweise trotzdem.Immer dann, wenn wir einen schönen Spielzug mit anschließendem Korberfolg hatten, klar! Ich fasse mal die Ergebnisse seit dem 8.11.09 zusammen: 14.11.09 auswärts vs. Neustadt: 55:54 verloren. 29.11.09 Heimspiel vs. Schapen: 60:51 gewonnen. 6.12.09 Heimspiel vs. Gifhorn: 52:57 verloren. 13.12.09 auswärts vs. Grasdorf: 72:46 verloren. Ojeoje, nicht so der gute Lauf für uns. ABER: 2010 wird alles besser. Zumindest ab morgen: 16:00 Lokalderby gegen SG/MTV Wolfenbüttel :-)).

So, 8.11.09, Heimspiel vs. MTV Börssum (40:51 verl.): Misticato! Als ich im 2. Viertel in die Halle kam, führten wir noch mit 9 Punkten. Am besten wäre es gewesen, ich hätte die Halle zur Halbzeit wieder verlassen, denn proportinonal zur Dauer meiner Anwesenheit schrumpfte unser Vorsprung...Aber ich wollte ja das Speil sehen. Tja, was war? Es waren 8 Mädels spielbereit; für meinen Geschmack ist eine gute, vollbesetzte Bank immer noch das Mittel der Wahl. Am besten mit sinnigem und kontinuierlichem Durchwechseln, um allen Spielerinnen die nötigen Verschnaufpausen geben zu können. Somit ließ mit zunehmender Spieldauer die Konzentration infolge Erschöpfung nach. So wirkte es zumindest von außen. Mitgespielt haben: Anne, Hilke, Luisa, Laura, Kathrin, Beate, Doreen, Münzi.

Sa, 31.10.09, Auswärts vs. UBC Hannover (57:47 gew.): Puha! Wir sind zu siebt angereist und einige Spielerinnen auch noch angeschlagen!! Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, war der Sieg zu keinem Zeitpunkt gefährdet (oder ich habe es verdrängt...). Jedenfalls ist es einfach so, dass gewinnen mehr Spaß macht als "schön spielen und verlieren" :-)). Als Coach war Anja dabei (toll gemacht, lieben Dank!!), der es unheimlich schwer fällt, das Geschehen auf dem Spielfeld mitansehen zu müssen, ohne mitspielen zu können. Mitgespielt haben: Hilke, Anne, Sabine, Kathrin, Luisa, Doreen, Alex.

So, 25.10.09,Heimspiel vs.SG MTV/BG WF (57:38 gew.): Das Spiel hat nach langer Durststrecke mal wieder richtig Spaß gemacht! Sowohl das Spielen als auch das Zuschauen!! Es gab viele sehenswerte Kombinationen, eine tolle Trefferquote, eine engagierte Verteidigung. Was will man mehr? Hoffentlich geht es so auch am Samstag im Spiel gegen UBC Hannover weiter!! Mitgespielt haben: Münzi, Doreen, Beate, Hilke, Katrin, Kathrin, Laura, Uli, Anne, Alex.

Sa, 26.09.09, Auswärts vs. BBG BS (83:52 verl.): Boh, nee, so'ne Klatsche!! Dabei hat das Spiel eigentlich Spaß gemacht. BBG hat allerdings excellent getroffen und wir nicht. Damit erklärt sich die hohe Differenz von ganz allein ;-)). Tja, keine Ahnung, wie ich das bewerten soll. Uns fehlt ein wenig die Konstanz übers ganze Spiel; da sind zu oft Hänger drin, während derer wir dann gleich ganz viele Punkte kassieren. Und die Spiel-Ideen. Das Zusammenspiel funktionierte wirklich nur kurze Phasen ganz gut; aber meistens hatte ich das Gefühl, dass wir uns gegenseitig im Weg stehen, der Paß einen Tick zu früh / zu spät / zu ungenau kam usw.. Nach dem Spiel war dann aber wieder alles gut, denn wir ließen den Abend in einer schönen braunschweiger Lokalität bei leckerem Essen ausklingen. Da war die Schlappe schnell wieder vergessen. Und da die Saison schon soooo lang ist, haben wir erstmal eine wohlverdiente (?!) Spielpause von 3 Wochen wg. Herbstferien. Dabei waren: Münzi, Anne, Beate, Kathrin, Laura, Luisa, Uli, Alex.

So, 20.9.09, Heimspiel vs. SC Langenhagen (50:51 verl.): Unser erstes Saisonspiel!! Und soooo knapp verloren.Schnief!! Wir führten das ganze Spiel über mit 5-10 Pkt. Im 4. Viertel ging dann irgendwie nix mehr so richtig. Aber nach 3x Training seit fast einem halben Jahr und der Integration von 3 neuen Mitspielerinnen fand ich das Spiel echt super. Mit der Meinung stehe ich wahrscheinlich allein auf weiter Flur, aber ich finde, wir haben uns beachtlich geschlegen. Und...wir steigern uns mit den Trainingsspielen in der Saison auch noch. Dabei waren: Doreen, Anne, Münzi, Hilke, Uli, Luisa, Laura, Kathrin, Beate, Sabine, Alex.

Mo, 31.08.09: Die neue Saison steht vor der Tür; die ersten beiden Trainingseinheiten sind absolviert und es macht immer wieder Spaß, nach so einer langen Sommerpause die Mädels wiederzutreffen, den Ball zu prellen und Aprés-Getränke zu sich zu nehmen. Beginnen wir mit ein wenig Smalltalk: Wir haben ein neues Mannschaftskind: Anikas Sohn Ben ist am 25.06.09 geboren worden und Anika will bald wieder ins Training einsteigen. Super!!! Schlechte Nachrichten haben wir leider auch: Anja und Silke sind nicht mehr aktiv dabei aufgrund der Knieproblematik. Anja wurde bereits operiert und ist über die erste Phase des Aufbaus hinweg: Tapfer im kleinsten Gang mit dem Fahrrad durch die Gegend zu radeln. Silke steht die OP noch bevor. Das ist echt ein herber Verlust, trifft es doch die beiden maßgeblichen Stützen unserer Mannschaft. Erfreulich hingegen ist, dass das Team ansonsten in gewohnter Besetzung zusammenbleibt. Verstärkung bekommen wir auch von Mädels aus unserer Jugend: Luisa und Laura. Sowie von Uli, die vorher in Fümmelse gespielt hatte. Herzlich willkommen an Euch; ich hoffe, dass Ihr Euch bei uns wohl fühlt!

Und noch eine Info in eigener Sache: Halibasketball feiert in diesem Jahr das 10-jährige Bestehen, d.h., die Homepage ist seit 10 Jahren online! Ich kann es echt nicht fassen!!!

Los geht der Punktspielbetrieb am 20.09.09 um 15:00 Uhr in der Cranachhalle gegen SC Langenhagen. Es gibt Kaffee und Kuchen und hoffentlich zahlreiche bekannte Gesichter, die zuschauen!!


zurück